Ausbaustufen

Haus preiswert bauen - die Ausbaustufen für den Hausbau

Es ist verständlich, dass Bauherren beim Hausbau möglichst viel Geld sparen und versuchen, durch Eigenleistungen günstiger zu bauen. Wer sich auf den Hausbau mit Eigenleistungen einlässt, sollte fachlich und zeitlich gut bestückt sein, die Angebote auf Herz und Nieren überprüfen und viel Geduld mitbringen.

 

Es gibt viele Varianten für den Hausbau mit Eigenleistungen

Die Angebote reichen vom Ausbauhaus über den Rohbau bis zum Selbstbausatz. Doch nicht alle Angebote sind sinnvoll und Ausbauhaus ist nicht gleich Ausbauhaus. Es empfiehlt sich daher, die Leistungsbeschreibung genau zu studieren. Man sollte bedenken, dass viele Installationen fachgerecht ausgeführt werden müssen, da sie sonst zu zusätzlichen Kosten führen können. Wer wenig Erfahrung im Bereich Hausbau mitbringt, sollte also zumindest einen Fachkundigen in seiner Nähe haben. Der Bauherr muss genau kalkulieren, wie viel Zeit ihm für die Arbeiten tatsächlich zur Verfügung steht. Allzu leicht unterschätzt man die erforderliche Zeit, um alle Maßnahmen fachgerecht durchzuführen, und die Freude an dieser preiswerten Variante hält sich dann in Grenzen.

 

Ausbaustufe schlüsselfertig

Auch wenn der Begriff "schlüsselfertig" nicht sehr aussagekräftig ist, können wir klar definieren, was wir darunter verstehen. Ein schlüsselfertiges Haus beinhaltet alle Leistungen für den Hausbau, jedoch ohne:

  • die Malerarbeiten,
  • die Bodenbelagsarbeiten (außer dort, wo Fliesen vorgesehen sind),
  • die Hausanschlusskosten (die Preise erfahren Sie bei den zuständigen Versorgungsunternehmen),
  • die Vermessungskosten,
  • die Grundstückskosten (hier auch gemeint im Sinne von Gartengestaltung usw.).

 

Haus als Ausbauhaus bauen

Unter dem Begriff Ausbauhaus versteht auch jeder Hausanbieter etwas anderes. Bei dem einen sind diese Häuser lediglich Rohbauten, andere wiederum verstehen darunter Bausatzhäuser. Wir machen es Ihnen da etwas leichter, indem wir Ihnen sagen, welche Leistungen unsere Ausbauhäuser nicht beinhalten:

  • die Eigenleistungen, welche wir unter "schlüsselfertig bauen" aufgeführt haben,
  • Dämmung und Verkleidung der Dachschrägen und Kehlbalken in bewohnten Räumen,
  • Innentüren, Lieferung und Einbau,
  • Lieferung und Einbau der Fliesen,
  • Lieferung und Einbau der Sanitärobjekte.

Eine detaillierte Aufstellung der Eigenleistungen beim Ausbauhaus finden Sie auf www.ausbauhaus-bauen.de/ausbauhaeuser.html.

 

 

Ausbaustufe Rohbau

Unter einem Rohbau verstehen wir die Erstellung Ihres Bauvorhabens als geschlossenes Haus, also inklusive

  • sämtlicher Leistungen der Bauplanung (Entwurf, Bauantrag, Statik, Baugrunduntersuchung),
  • die Einrichtung der Baustelle,
  • die Erdarbeiten,
  • die Entwässerungsarbeiten,
  • eine Bodenplatte oder ein Keller,
  • sämtliche Außenwände und tragenden Innenwände,
  • Dachstuhl, Dacheindeckung, Spenglerarbeiten,
  • Lieferung und Einbau der Fenster, Fensterbänke, Rollläden und Hauseingangstür,
  • Außenputz oder Klinker.

Eine detaillierte Aufstellung der Eigenleistungen beim Rohbau finden Sie auf www.rohbau-bauen.de/eigenleistungen.html.

 

Wir erfüllen die Ansprüche unserer Bauherren durch hohe Flexibilität in der Planung, der Ausstattung und der Ausbaustufe. Günstige Baukosten erreichen wir durch ein erfolgreiches Management und den Verzicht auf Musterhäuser und bunte Hochglanzprospekte. Jedes Massivhaus bauen wir als Niedrigenergiehaus oder KFW-Effizienzhaus. Sie können Ihr Haus bei uns in drei Ausbaustufen bauen oder Eigenleistungen mit uns frei vereinbaren.

 

 

Tipp: Vergleich und Prüfung von Hausangeboten

Ein vielfach unterschätztes Kriterium ist die Beratungsqualität und die Preispolitik des Hausanbieters. Wer mit einem günstigen Hausangebot Kunden an den Tisch lockt, um dann später für ganz selbstverständliche Dinge wie eine Baugrunduntersuchung, individuelle Planung, die Baustelleneinrichtung, Erdarbeiten oder Bodenplatte/Keller Mehrkosten aufzuschlagen, dürfte das Vertrauen eines Bauinteressenten verspielt haben. Die Qualität der Bauverträge und ein verbraucherfreundlicher Zahlungsplan sind mehr wert als die Besichtigung von Musterhäusern und Referenzen. Bei den Referenzen wird man Ihnen die optimal verlaufenden Projekte zeigen, nicht mehr und nicht weniger. Jedoch ist ein solider Bauvertrag die Grundlage für den erfolgreichen Hausbau, der Blick in die Referenzliste oder auf fertige Häuser ist die "Garnitur".

Gern prüfen unsere Kollegen von hausbauberater.de die Baubeschreibungen Ihrer Angebote. Bewertet werden der Leistungsumfang, die enthaltenen Pläne und natürlich auch die Leistungsbeschreibungen aus baufachlicher Sicht. So werden die Leistungen der verschiedenen Angebote transparent.